Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen gelten zwischen

Peter Helms
KlimaShopper.de
Möllingstraße 7
24103 Kiel

nachfolgend “Anbieter”

und den Nutzerinnen und Nutzern der Plattform des Anbieters

nachfolgend „Nutzer“.

Präambel

Der Anbieter eröffnet Nutzern die Teilnahme an dem nachfolgend beschriebenen Klimaschutz- bzw. Kompensationsprogramm im Rahmen von Onlineeinkäufen. Übergeordnetes Ziel des Anbieters ist es, den Nutzern eine Möglichkeit zu bieten, klimanützlich zu shoppen.

Dafür stellt der Anbieter eine Plattform zur Verfügung, die den Nutzern den Zugriff auf eine Vielzahl von Partnerunternehmen ermöglicht. Für jeden Einkauf bei einem Partnerunternehmen wird eine Zahlung an ein Klimaschutzprojekt zur CO2-Kompensationen bzw. Einsparung vorgenommen.

§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

  1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Anbieter und dem Nutzer gelten vorbehaltlich einer ausdrücklichen anderslautenden individualvertraglichen Vereinbarung ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB).
  2. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Verbraucher. Verbraucher ist dabei jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

§ 2 Teilnahme und Registrierung

  1. Der Anbieter bietet jeder natürlichen, privaten Person, die das 18. Lebensjahr vollendet und ihren Wohnsitz in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union (EU) hat, die Möglichkeit sich auf der Plattform des Anbieters mit Angabe einer E-Mail-Adresse zu registrieren und damit am Klimaschutz-Programm teilzunehmen. Im Rahmen der Teilnahme muss sich der Nutzer registrieren und den AGB zugestimmt haben.
  2. Die Teilnahme ist kostenlos. Davon unberührt bleiben etwaige Zahlungspflichten des Nutzers im Zusammenhang mit Bestellungen bei den Partnerunternehmen des Anbieters.
  3. Der Nutzer hat bei seiner Registrierung auf der Plattform des Anbieters für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben Sorge zu tragen und teilt dem Anbieter Änderungen umgehend über seinen Account mit.
  4. Nach der Anmeldung kann der Nutzer in seinem Accountbereich seine Bestellungen sowie die durch seine Bestellungen generierte CO2-Kompensationen bzw. Einsparung, welche entsprechend Ziffer 3 und 4 dieser AGB erfolgt, nachverfolgen. Die generierten Kompensationen werden in Form von „Klimapunkten“ gutgeschrieben. 25 Klimapunkte entsprechen dabei der Kompensation einer Tonne CO2. Eine Auszahlung oder Umwandlung der Klimapunkte in Geld oder geldwerte Vorteile ist nicht möglich.
  5. Eine Teilnahme an dem Klimaschutz- bzw. Kompensationsprogramm ist auch ohne die Registrierung durch den Nutzer möglich. Erfolgt hier die Weiterleitung von der Plattform des Anbieters zu dessen Partnerunternehmen wie unter Ziffer 3 beschrieben, werden die so generierten Provisionen entsprechend Ziffer 4 gleichfalls CO2-Kompensationen bzw. Einsparung verwendet. Eine Nachverfolgung der generierten CO2-Kompensationen bzw. Einsparung oder der getätigten Bestellungen ist hier jedoch nicht möglich.

§ 3 Ablauf

  1. Der Anbieter nutzt auf der bereit gestellten Plattform Affiliate-Links zu den jeweiligen Partnershops. Die technischen Voraussetzungen für die Affiliate Links wird von dem Anbieter Awin bereitgestellt. In diesem Zusammenhang wird auf die Datenschutzerklärung des Anbieters hingewiesen ( Datenschutzerklärung Awin).
  2. Durch diese Affiliate-Links werden die genannten Klimaschutz- bzw. CO2-Kompensationszahlungen verwirklicht, indem die entsprechenden Vertragspartner Provisionen an den Anbieter im Rahmen des Affiliate-Marketings für abgeschlossene Käufe zahlen.
  3. Beim Affiliate-Marketings wird ein sog. Tracking-Link verwendet, um nachvollziehen zu können, ob der Nutzer über die Plattform des Anbieters den Vertragspartner besucht und dort bestellt bzw. eingekauft hat.
  4. Zudem darf der Trackingprozess nicht unterbrochen werden (z.B. durch den Besuch anderer Seiten oder durch das Schließen des Browsers).
  5. Angaben zu Provisionshöhen erfolgen ohne Gewähr. Diese werden nach bestem Wissen und Gewissen publiziert. Auf die Provisionshöhe hat der Anbieter keinen Einfluss.

§ 4 Selbstverpflichtung

  1. Der Anbieter verpflichtet sich mindestens 80% der erhaltenen Provisionen, an Klimaschutzprojekte zu zahlen, die Treibhausgase (CO2) einsparen (sog. Kompensation).
  2. Diese Selbstverpflichtung entsteht allerdings nur bei vollständig abgeschlossenen und nicht widerrufenen, angefochtenen, stornierten oder in sonstiger Weise rückgängig gemachten Bestellungen bzw. Verträgen zwischen dem Nutzer und dem jeweiligen Partnerunternehmen. Gesetzliche oder vertraglich vereinbarte Widerrufsfristen müssen demnach für das Entstehen der Selbstverpflichtung abgelaufen sein. Voraussetzung ist weiterhin die Annahme der gelieferten Ware durch den Nutzer am Versandbestimmungsort sowie die vollständige Zahlung.
  3. Die Selbstverpflichtung entsteht ebenfalls nicht, wenn der Nutzer den Partnershop des Anbieters nicht über den entsprechenden Affiliate-Link besucht. Gleichfalls entsteht die Selbstverpflichtung nicht, wenn der Trackingprozess unterbrochen wurde (z.B. durch den Besuch anderer Seiten oder durch das Schließen des Browsers).
  4. Der Anbieter verpflichtet sich, die Kompensation nach den höchsten gültigen Standards wie dem Goldstandard durchzuführen. Die Kompensation erfolgt entweder direkt bei Projektanbietern oder durch Vermittler wie z.B. atmosfair oder myclimate.
  5. Erfolgt eine Änderung der Provision durch das Partnerunternehmen, kann die gezahlte Kompensation nachträglich angepasst werden. Gleiches gilt, falls der Betrag der Bestellung des Nutzers geändert wird.

§ 5 Löschung des Accounts

  1. Der Anbieter behält sich insbesondere das Recht vor, inaktive Accounts zu löschen. Ein Account gilt als inaktiv, wenn der Nutzer über einen Zeitraum von mehr als zwölf Monaten keine Aktionen mehr auf der Plattform vorgenommen, sich insbesondere dort nicht mehr eingeloggt hat. Vor Löschung eines inaktiven Accounts, wird der Anbieter versuchen, den Nutzer über die angegebene E-Mail-Adresse mit einer Mahnfrist von 365 Kalendertagen anzuschreiben.
  2. Falls der Nutzer einer Löschung nicht innerhalb dieser Frist widerspricht oder Aktionen über den Account vornimmt, wird der Account gelöscht.

§ 6 Haftung des Anbieters

  1. Bei der Nutzung der Affiliate-Links und anschließendem Einkauf bei dem Partnerunternehmen, kommen vertragliche Beziehungen ausschließlich zwischen dem Partnerunternehmen und dem Nutzer zustande. Der Anbieter stellt lediglich eine Vermittlungsplattform dar, von der die Nutzer auf die Webseiten der Partnerunternehmen gelangen um dort einzukaufen. In diesem Zusammenhang agiert der Anbieter weder als Vertreter noch als Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfe der Partnerunternehmen. Durch die Registrierung und der Teilnahme am Klimaschutz- bzw. Kompensationsprogramm des Anbieters entstehen demnach keine vertraglichen Beziehungen zwischen dem Nutzer und den Partnerunternehmen.
  2. Der Anbieter haftet nicht für Pflichtverletzungen aus Verträgen, die im Rahmen der Einkäufe und Bestellungen zwischen dem Nutzer und dem Partnerunternehmen bestehen. Auch haftet der Anbieter nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der von den Partnerunternehmen bereit gestellten Informationen oder den Inhalt der Websites des jeweiligen Partnerunternehmens, auf dem der Kauf erfolgt.
  3. Insbesondere macht sich der Anbieter die Inhalte der Websites der Partnerunternehmen nicht zu eigen und übernimmt in diesem Zusammenhang auch keine Haftung für jene Inhalte, die im Rahmen der Affiliate-Verlinkungen abrufbar sind.
  4. Der Anbieter haftet ebenfalls nicht für Mängel bei der technischen Übertragung im Rahmen der Bestellvorgänge.

§ 7 Sonstiges

  1. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrags unwirksam sein, berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.
  2. Der Anbieter ist berechtigt, diese AGB jederzeit zu ändern. Der Nutzer wird bei einer Änderung spätestens sechs Wochen vor Inkrafttreten der Änderung per E-Mail informiert. Dem Nutzer steht es danach frei, seinen Account abzumelden oder zu löschen. Macht der Nutzer hiervon nicht innerhalb von vier Wochen nach Zugang der Mitteilung Gebrauch, so gilt die Änderung als genehmigt. Auf die vorstehend genannte Genehmigungsfiktion wird der wird der Nutzer ausdrücklich in der Mitteilung hinweisen.
  3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn der Nutzer Verbraucher mit Wohnsitz in der Europäischen Union ist, kann ggf. auch das Recht desjenigen Landes, in dem der Nutzer seinen Wohnsitz hat, zur Anwendung kommen, wenn es sich um zwingende Bestimmungen handelt.
  4. Hat der Nutzer, der Verbraucher ist, keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Sitz des Anbieters nicht-ausschließlicher Gerichtsstand. Gleiches gilt, falls der Nutzer, der Verbraucher ist, seinen Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt außerhalb Deutschlands verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Ausschließliche Gerichtsstände, z.B. für das gerichtliche Mahnverfahren, bleiben unberührt.

Stand: 07.03.2020

Scroll to Top